ALBUM JAN AMMANN – WUNDER GESCHEHEN

“Auf diesem tollen Album mit Jan zusammen singen zu dürfen war mir ein großes Vergnügen und eine Ehre. Auch weil ich das Lied so liebe.”
         
JAN AMMANN – WUNDER GESCHEHEN
Musicalsongs über das Leben und die Liebe…

Endlich ist es da:
Das neue Album von Deutschlands Musicalstar Jan Ammann!
“Musicalsongs über das Leben und die Liebe” bietet das am 14. Oktober veröffentlichte Album “Wunder geschehen”, das (produziert von Nico Gaiks renommierter Soundwerkstatt NGArts) im üppigen Orchestersound erstrahlen wird.
“Geschichten erzählen” möchte Jan Ammann mit seinem mitreißenden und bewegenden Album, bei dem er auch besonders auf so manche Songperle aus Compilationshows wie “Hinterm Horizont” (das Album enthält den Titelsong im Duett mit Eve Rades), “Ich war noch niemals in New York” (“Vater und Sohn”), “Ich will Spass” (“Leuchtturm”) oder “Mamma Mia” (“Und durch meine Finger rinnt die Zeit”) aufmerksam machen möchte.

“Ich liebe diese Songs. Sie erscheinen mir musikalisch wie auch vom Text her so aus dem Leben gegriffen. Das mag ich!”
Dazu gibt es Duette, u. a. mit Maya Hakvoort (“Wo sind die Clowns” aus “Das Lächeln einer Sommernacht”), Dennis Henschel (“Der einfache Weg ist immer verkehrt” aus “Mozart!”), Michaela Schober (“Du und ich auf einer Insel” aus “Don Camillo und Peppone”) und Michael Fischer, mit dem Jan Ammann die erste All-Male-Pop-Version von “Totale Finsternis” aus “Tanz der Vampire” aufgenommen hat.

Weitere Überraschungen: die deutsche Version von “Our Kind of Love” (die ursprüngliche Version von Andrew Lloyd Webbers “Love Never Dies”), sowie der Hauptsong “So sehr fehlt mir Dein Gesang” aus der Fortsetzung von “Das Phantom der Oper”.
Ein weiterer Höhepunkt des Albums: die “Kleinen Schatten” aus “Elisabeth” als mystisch-orchestrale Fantasie, die in Kombination mit Ammanns warmen
Bariton für Gänsehaut sorgen wird…
Und Last But Not Least: der Titelsong “Wunder gescheh’n” aus “Das Wunder von Bern”, aufgenommen mit einer All-Star-Cast und vielen, vielen Fans der Jan Ammann-Community, die als Dankeschön für eine Spende an Jan Ammanns Indien-Projekt “Pratapghar” als Chor bei dieser Aufnahme mitwirken konnten.

Erhältlich ist das Album und auch der Kalender exklusiv bei www.soundofmusic.de

Posted on 16. Dezember 2016 in album

Share the Story

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
X